50 Jahre - Tennis - TSV Betzingen

1970 - 2020

Wir über uns

50 JAHRE
TENNISABTEILUNG TSV BETZINGEN E.V.

Als am 18.9.1970 die Tennisabteilung des TSV Betzingen gegründet wurde, hatte sich wohl niemand von den Gründern die Entwicklung dieser Abteilung vorstellen können.

50 Jahre Tennis-Sport in unterschiedlichen Facetten durchzuführen erfordert stets vorausschauendes Handeln aller Verantwortlichen bis zum heutigen Tag. Kameradschaft, Zusammengehörigkeit und ein gutes Miteinander gelten seit der Gründung als die Basis für ein gesundes Vereinsleben.

Im Verlauf der letzten 50 Jahre haben sich nicht nur der Sport, sondern auch die Aufgaben einer autodidaktischen Abteilung, sowie deren gesellschaftliche Anforderungen ständig verändert. Die jeweiligen Verantwortlichen haben mit ihrem großen Engagement und viel Idealismus stets erreicht, die positive Gesamtentwicklung unserer Abteilung zu gewährleisten. Im Freizeitsport, Breitensport und Leistungssport konnten hervorragende Ergebnisse – bis hin zu Weltmeisterschaftsteilnahmen im Beach Tennis – erzielt werden.

Mit Stolz, Freude und Dankbarkeit blicken wir heute auf die Entwicklung der letzten 50 Jahre der Tennisabteilung zurück. Der soziale Stellenwert des TSV Betzingen ist in unserer Stadt Reutlingen eine feste Größe. Mit 12 Abteilungen und mehr als 2800 Mitgliedern ist der heutige TSV der zweitgrößte Sportverein in der Region.

Doch leider mussten Ende der Neunziger fast alle Tennisvereine einen schmerzhaften Mitgliederrückgang hinnehmen. Starke Einbrüche waren auch beim Gesamtverband dem Württembergischen Tennisbund zu verzeichnen.

In der Tennisabteilung wurde aus diesem Grund bereits 2009 aktiv gegen den Mitgliederschwund gearbeitet und dies mit großem Erfolg! In unserer Tennisabteilung spielen heute ca. 40 % Kinder- und Jugendliche. Dies zeigt die Bedeutung und Notwendigkeit der Jugendarbeit. Die Abteilung ist heute wieder auf über 300 Mitglieder angewachsen und steht mit seinem modernen und innovativen Vereinskonzept besser da denn je!

Möglich ist dieses aber nur durch hohe Einsatzbereitschaft der vielen ehrenamtlichen Vereinsmitglieder. Diesen gilt unser besonderer Dank, da ohne ihren freiwilligen und unentgeltlichen Einsatz in unserer Abteilung wenig funktionieren würde.

Ein Jubiläum soll jedoch nicht nur rückschauend sein, sondern auch ein Vorausblick auf die vor uns liegenden Jahre, auf die Zukunft der Tennisabteilung des TSV Betzingen. Wir werden den Einsatz unserer vielen Übungsleiter weiterhin fördern, auf sportliche Trends reagieren und den demographischen Wandel im Auge behalten. Die finanzielle Situation muss zukünftig genauso stimmen wie heute und dies in erster Linie aus eigener Kraft.

Wir danken an dieser Stelle allen Menschen, die sich in der Vergangenheit und der Gegenwart für den Verein engagiert haben und ohne die unsere Tennisabteilung heute nicht dieses Jubiläum feiern könnte. Bedanken möchten wir uns auch beim Organisationsteam, das es uns in den vergangenen Monaten ermöglicht hat, nicht nur eine Festschrift zu erstellen, sondern vielmehr das ganze Jahr 2020 unter das Motto „50 Jahre Tennisabteilung TSV Betzingen“ mit zahlreichen Veranstaltungen zu stellen.

Hanne Hummel
stellvertr. Abteilungsleiterin


DER TENNISVORSTAND 2020

Unser Tennisvorstand im Jahr 2020

v.l.n.r. Abteilungsleiter Tim Hummel, stellvertr. Abteilungsleiterin Hanne Hummel, Jugendwart Maurice Hilsenbeck, Eventmanager Marc Arnold, Breitensportwartin Sabine Schmid, Sportwart Oliver Munz, Breitensportwartin/Beach Tennis Miriam Kuhn, Finanzwart Martin Renz, Jugendwartin Bettina Fischer
nicht auf dem Bild, Jugendwart Tillman Nübling


MITGLIEDERSTRUKTUR

MELDESTAND 2019 WÜRTTEMBERGISCHER TENNISBUND:

Mitglieder 340 100,00 %
Jugendliche 138 40,58 %
Aktive 187 55 %
Passive 15 4,42 %



WIR ÜBER UNS – TENNISVORSTAND 2020


RESSORTMITARBEITER

Ressort Technik und Anlagen: Thomas Mangold, Volker Straub, Gerd Hummel, Sinisa Radulovic, Miroslaw Pietzuch
Ressort Veranstaltungen: Daniela Hummel, Nicole Mielke, Bettina Fischer, Susanne Mangold
Ressort Beach Tennis: Miriam Kuhn, Oliver Munz, Tobias Notter, Jugend: Charlize Hummel
Jugendausschuss 2019: Bettina Fischer, Maurice Hilsenbeck, Hanne Hummel, Bettina Ripple, Claudia Rapattoni, Gerd Hummel, Lars Mesenholl, Ralf Hermanutz, Tillman Nübling
Jugendsprecher: Marc Straub, Maxi Hipp, Sofia Karapatsia

TENNIS MINI CLUB

1. Priorität in der Tennisabteilung – die Jugendarbeit Konzept TennisMiniClub und TennisKidsClub geht voll auf!

Die Tennisabteilung des TSV Betzingen hatte, wie viele Vereine auch, bis 2010 schwer mit dem demografischen Wandel zu kämpfen.

Die Mitgliederstruktur war überaltert. Vor allem die Mitgliederzahlen im Kinder- und Jugendbereich waren erschreckend zusammengeschrumpft. Aus diesem Grund, wurde 2010 mit einem ganz neuen modernen und innovativen Kinder- und Jugendprojekt in eine neue Ära gestartet.

Neben einem Jugendförderkonzept wurde ein TennisMiniClub gegründet, ein Betreuer- und Jugendleiterteam aufgebaut und umfangreiches Sportequipment angeschafft. Einiges an Geld wurde in die Jugend-Sportförderung gesteckt.

Heute steht mit einem 5-köpfigen Jugendvorstand, davon 3 Jugendwarte, einem 12-köpfigen Jugendausschuss, dem Cheftrainer, fünf lizenzierten Tennistrainern, zehn WTB Tennisassistenten, acht Tennisbetreuern, vierzehn Vereinsjugend-Tennisassistenten und drei Jugendsprecher/innen ein entschlossenes und motiviertes Team für die Jugendarbeit zur Verfügung.


UNSERE VJTA – AUSZUBILDENDEN

Die Tennisabteilung führt junge Menschen mit einer fundierten, vereinsinternen Ausbildung zum Vereinsjugend Tennis-Assistenten.

Ziele der Ausbildung:

  • fundierte Ausbildung innerhalb der Tennisabteilung
  • anerkanntes Zertifikat zum Vereinsjugend Tennis-Assistent
  • erleichterte Voraussetzung zur Trainerausbildung im Jugendbereich
  • Vorbereitung zum Trainergrundschein beim WTB
  • Bestätigung einer aktiven ehrenamtlichen Tätigkeit
  •  

    Persönliche Vorteile:

  • Motivation, Orientierung und Vorbereitung junger Menschen für die Übernahme von Verantwortung und Engagement im Rahmen der Jugendarbeit in der Tennisabteilung.
  • Verantwortung übernehmen, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, das gute Gefühl und die Anerkennung eine anerkannte, ehrenamtliche Tätigkeit geleistet zu haben.
  • Für die spätere berufliche Weiterentwicklung eine sehr gute vorzeigbare Ausbildung gemacht zu haben.
  • Frühzeitig die Gelegenheit nutzen, sich anspruchs voll zu engagieren und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und darüber hinaus wertvolle Impulse für sich selbst zu sammeln.

  • TENNISSCHULE STEFFEN HERM

    Weiter Beitrag

    © 2021 50 Jahre – Tennis – TSV Betzingen

    Impressum   Datenschutz  Website